Servus und herzlich willkommen!

Hier bist Du beim „anderen Bayern“, Verein für demokratische Kultur im Freistaat gelandet. Schau` Dich um und finde interessantes.

„Das andere Bayern“ fördert mit Aktionen und Veranstaltungen und gerne in Zusammenarbeit mit anderen eine eigenständige, gesellschaftskritische Kultur, die sich nicht als Dekoration für politische Parteien und Institutionen missbrauchen lässt.

Wer wir sind?
Wir sind Männer und Frauen, die
♦ gern in Bayern leben und hier verwurzelt sind,
♦ genau deshalb anders ticken wie die Regierung
♦ politisch denken,
♦ Querdenker sind,
♦ sich nicht den üblichen Klischees anpassen wollen.

Was wir tun?

♦ Zum Gedenken an Kurt Eisner jährlich an seinem Todestag eine Aktion durch führen,

♦ Aktionen gegen geschichtsverfälschende oder revisionistische Denkmäler durchführen und Öffentlichkeit dazu herstellen (z.B. Hindenburgkopf in Dietramszell),

♦ Andere Aktionen gegen ein rückwärts gewandtes Bayernbild z.B. König-Ludwig-Badeaktion.

anarchisch – demokratisch – dreist – freisinnig – friedlich – oktoberfestfrei – pazifistisch satirisch – unangepasst – unberechenbar – weltoffen – widerständig

Was ist „das andere Bayern“?

Die Verfilzung zwischen bayerischem Staatsapparat, bayerischer Wirtschaft, Justiz und C-Partei ist nicht das Ergebnis eines geheimnisvollen bayerischen Volkscharakters, sondern die veränderbare Folge einer politisch-historischen Versteinerung. Wir haben uns deshalb zusammengetan, um zu zeigen: Bayern ist anders als es die Staatsregierung, bayerntümelnde Minister und Abgeordnete repräsentieren.
Weil Frieden, Arbeit, Bildung, Wissenschaft und Umwelt als kulturelle Grundlage des Landes bedroht sind, wirbt „das andere Bayern“ für Mut, Hartnäckigkeit und Widerstand. Schließlich ist Bayerns Geschichte entgegen den herrschenden Klischees reich an Beispielen kritischer Tradition: von Tilman Riemenschneider und den Bauernkriegen über Kurt Eisner und Sonja Lerch, die Revolution von 1918 bis zu Ereignissen und Namen der jüngsten Zeit, wie Lion Feuchtwanger, Karl Valentin, Oskar Maria Graf, Therese Giehse bis Herbert Achternbusch, Sepp Bierbichler, Biermöselblasn, Polt und Sigi Zimmerschied.

image-upload-43-753142

 

P1080148

 

P-237-0215-cs

Neuigkeiten

A bisserl was geht immer …

September 22nd, 2016|0 Comments

Auch, wenn uns viele der erfolgreich nach oben gestiegenen KollegInnen gelegentlich vergessen haben, in all den Jahren hat die Gruppe [...]

Der hässliche Deutsche – ziemlich genau nach „Der Geizige“ von Molière

Mai 18th, 2016|0 Comments

ueTheater Regensburg spielt das zeitlose Stück in neuem Gewand Ohne Geizige gäbe es keinen Reichtum. Oder ist es umgekehrt? Ohne [...]

Robert Hültner liest 24.5. aus Inspektor Kajetan

April 15th, 2016|0 Comments

Dienstag, 24. Mai 2016, 19.30 Uhr Stemmerhof, Alte Scheune, Plinganserstraße 6, 81369 München Eintritt 5,- Euro (wenn möglich) Robert Hültner [...]

München liest – aus verbrannten Büchern

April 7th, 2016|0 Comments

München liest - aus verbrannten Büchern für Asylrecht - gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus Am Dienstag, 10. Mai 2016 zwischen 10 [...]